Zählen, was zählt!

Der NABU startet wieder seine Sommer-Aktion Zählen, was zählt. Dabei geht es darum, zwischen dem 31. Mai und dem 9. Juni eine Stunde lang die Insekten im (eigenen) Garten oder auf dem Balkon zu beobachten und die Ergebnisse des hoffentlich großen Summens und Brummens an ein zentrales Melderegister durchzugeben. Wer sich nicht zutraut, alle Insekten im Garten dafür fehlerfrei zu bestimmen, kann sich auf 8 Kernarten konzentrieren, die sich leicht erkennen lassen: Steinhummel Asiatischer Marienkäfer Blutzikade Heimschwebfliege Tagpfauenauge Lederwanze Gemeine Florfliege Admiral Das Vorkommen dieser Arten lässt bereits Schlüsse darauf zu, wie es um den Bestand der Insekten in Deutschland [...]

2019-09-12T17:56:07+02:00

Misteln – O´zapft is

Misteln– O´zapft is Jetzt, nachdem das Blätterdach der Bäume die Sicht freigegeben hat, rücken sie wieder ins Blickfeld: Misteln. Für manche sind sie Zauberpflanzen, für andere Glücksbringer. Botanisch gesehen haben sie leider keinen so guten Ruf, denn Misteln sind Schmarotzerpflanzen, die ihr Leben auf Kosten anderer verbringen. Aber sind sie deshalb schädlich? Keine Sorge, ein oder zwei Mistelpflanzen schädigen große Gehölze noch nicht. Meist besiedeln die zweihäusigen Pflanzen (d.h. es gibt männliche und weibliche Exemplare) stattliche Bäume, die bereits alterschwach oder durch ungünstige Wachstumsbedingungen gestresst sind. Misteln sind Aufsitzerpflanzen, also Halbparasiten. Sie betreiben mit ihren ledrigen grünen Blättchen auch selber [...]

2018-11-13T10:07:10+01:00